Strompreise

Strompreise steigen weiter!

Wahrscheinlich um 4 Prozent sollen die Strompreise im kommenden Jahr steigen. Das ist ja schon fast eine gute Nachricht, wenn man bedenkt, dass 2011 die Strompreise durchschnittlich um 7 Prozent im Vergleich zu 2010 gestiegen sind.

Begründen wollen das viele Stromanbieter mit der steigende EEG-Umlage, wenn sie ihren Kunden neue Strompreise mitteilen.

Strompreise vergleichen und da Strom anmelden wo man spart
Das Umweltbundesamt hat jedoch berechnet, dass die Strompreise durch die EEG-Umlage, welche zur Förderung der erneuerbaren Energien dient, nur eine geringe Rolle bei der Anhebung der Strompreise spielt. 2012 wird die EEG-Umlage nur geringfügig steigen und zwar von 3,53 Cent/kWh auf 3,59 Cent/kWh – also gerade mal um 0,0006 €.

Strompreise steigen durch EEG-Umlage 2012 nur um 0,0006 Euro (mehr …)

Stromkosten wegen Ökostrom höher? Wie Verbraucher angelogen und manipuliert werden!

Lobbysten haben was gegen Ökostrom. Warum?

Stromkosten steigen, obwohl gerade durch erneuerbare Energien, die Einkaufspreise für Strom an der Strombörse seit dem „Erneuerbaren Energiegesetz“ sinken. Warum?

Was will man uns Verbrauchern verheimlichen?

Dazu hier ein interessanter Beitrag der Sendung Monitor vom ARD

Jetzt erst recht! Zeigen wir es den Lobbyisten und vergleichen, ob wir unsere Stromkosten nicht auch mit Ökostrom senken können.

Stromkosten vergleichen und Ökostrom anmelden >>>

Günstige Stromanbieter

Günstige Stromanbieter finden – aktuelles Thema

Wenn man die Nachrichten der letzten Tage verfolgt fragt sich der ein oder andere „wie weit wollen die Stromkonzerne und die Regierung es noch treiben“? Die extreme Verteuerung der Strompreise zum Jahreswechsel wird sehr gerne mit dem Atomausstieg begründet. In Wirklichkeit ist es doch aber die falsche Energiepolitik der letzten Jahrzehnte.

Umso wichtiger wird es für private Haushalte nach günstige Stromanbieter Ausschau zu halten und beim Strom anmelden darauf zu achten, dass der günstige Stromanbieter trotzdem Natur-Strom umweltbewusst bezieht und anbietet. (mehr …)

Wird der Strom mit der Energiewende knapp?

Stromkosten steigen – Strom wird knapp – Strompreise bald unbezahlbar?

Mit diesen Schlagzeilen wollen uns die Stromkonzerne die Laune an der Energiewende verderben. Dabei sieht die Realität ganz anders aus – aber sehen Sie selbst:

Stromkosten sparen

Stromkosten sparen – aber wo anfangen

Stromkosten sparen ist aktueller als je zuvor, denn auch im kommenden Jahr müssen Verbraucher schon wieder mit einer Erhöhung der Stromkosten rechnen. Vermutlich um vier Prozent werden die Strompreise schon zum Jahreswechsel steigen. Für einen vierköpfigen Haushalt bedeutet das bei einem durchschnittlichen Stromverbrauch von etwa 4.000 kWh, dass dann schon ungefähr 36 Euro mehr für Strom gezahlt werden muss als bisher.

Wo soll das noch hinführen, denkt man sich dabei. (mehr …)

Stromkosten werden korrekt berechnet mit der Energiewende und dem Atomausstieg sinken

Das Video zeigt einen Bericht von ZAPP

Panikmache der Stromkonzerne! Stromkosten steigen, Energiewende wird teuer!

In dem Video zeigt ZAPP, wie Zahlen als vermeintliche Fakten den Anstieg der Stromkosten bei der Energiewende manipulieren sollen. Zahlen wirken seriös und geben Verbrauchern das Gefühl von tatsächlicher Realität. Mit Zahlen erbringen scheinbar unabhängigen Quellen oder vermeintlich neutrale Experten den angeblichen Beweis – der Atomausstieg wird teuer, die Stromkosten steigen … (mehr …)